Vertrauliche Verschlusssache: I.M. Punk

Produktion: SWR2 - Sendung 04.04.2002, SWR2 - Dschungel - 30 Minuten
Wiederholung: 17.08.2004, 14.05 Uhr, SWR2

Ein Hörfunk-Feature von Thomas Gaevert - Mit Texten von Steffen Drenger
Redaktion: Wolfram Wessels
Sprecher: Philipp Schepmann, Gerd Andresen, Rebecca Cerda
Ton und Technik: Martin Genschel, Ute Hesse, Christiane Köhler
Regie: Eberhard Klasse

Sendung anhören: [hier]

Anfang der 80er Jahre hatte die Punkbewegung auch den Osten erreicht. Ihre Anhänger kamen aus allen Schichten, waren Kinder von Arbeitern, Künstlern, Parteifunktionären, Polizisten, Theologen. Doch gemeinsam hassten sie das angepasste Duckmäusertum, das die DDR-Gesellschaft durchzog. So gelangten Steffen Drenger (Shanghai) und René Carsten Gurcke (Snorre) aus Magdeburg ins Visier der Sicherheitsorgane. Mit rüden Punkrock-Klängen hatten sie begonnen, sich den Frust von der Seele zu schreien. VITAMIN A hieß die Band und ihre ersten Auftritte in Klubräumen und unter dem Dach der Kirche hatten ein begeistertes Publikum gefunden. Heimlich in Probekellern aufgenommene Tapes machten die Runde. Dafür wurden Shanghai und Snorre 1986 verhaftet und zu zwei Jahren Freiheitsentzug verurteilt. Bürgerrechtler und prominente Vertreter der Kirche intervenierten mit Erfolg: Ende 1987 mussten sie vorzeitig entlassen werden.

Fast 15 Jahre später erinnern sich Shanghai und Snorre an den Sound jener Jahre.