"Now Charlie - you sing it!"
German Propaganda Swing im Großdeutschen Rundfunk

Produktion: SWR2 - Sendung: 04.04.2000, SWR2 - Dschungel - 30 Minuten
Wiederholung: 23.07.2002, 14.05 Uhr, SWR2

Hörfunk-Feature von Thomas Gaevert und Peter Simon
Redaktion: Wolfram Wessels
Mit: Rainer E. Lotz
Sprecher: Ulrike Bliefert, Rainer Bock, Markus Calvin
Ton und Technik: Dietmar Rötzel, Waltraud Gruber
Regie: Maria Ohmer

Sendung anhören: [hier]

Die Geschichte von "Charlie and his Orchestra" ist ein dunkles und bizarres Kapitel deutscher Jazzgeschichte. Unter den Nazis galt Jazz als streng verboten. Doch ausgerechnet genau damit lieferte diese Band den musikalischen Köder für die Auslandsprogramme des Deutschen Reichsrundfunks. Erfolgreiche Swing-Titel aus den USA wurden nachgespielt und umgetextet. Sie transportierten nunmehr NS-Propaganda, Antisemitismus und pervertierten damit ihre amerikanischen Vorlagen. Die Auftritte von "Charlie and his Orchestra" wurden mitgeschnitten und für die Sendungen in geringer Anzahl auf Platte gepresst. Doch nur wenige Aufnahmen blieben erhalten. Der Sammler und Jazzliebhaber Rainer E. Lotz hat die Geschichte dieser Band erforscht.