"... jeder kann Musik machen!"

Die genialen Dilettanten von Alsterdorf

Produktion: SWR2 - Sendung: 09.04.1999, SWR2 - Dschungel - 57 Minuten
Wiederholung: 10.08.2001, 14.05 Uhr, SWR2

Hörfunk-Feature von Thomas Gaevert und Peter Simon
Redaktion: Wolfram Wessels
Mit: Kay Boysen, Harre Kühnast, Birgit Hohnen, Thomas Maier, Andrea Trumm, Hors Becker, Karl-Heinz Hille, Rüdiger Hirt
Sprecher: Roland Wagner
Ton und Technik: Ute Hesse, Gabi Kemper
Regie: Wolfram Wessels und Thomas Gaevert

Sendung anhören: [hier]

Ende der 80er Jahre kam der Independentmusiker Kay Boysen nach Hamburg, um mit geistig behinderten Menschen zu musizieren. Was als Freizeitprojekt begann, entwickelte sich bald zu einer ungewöhnlichen Band, die inzwischen mehrere CDs produziert hat und auf etlichen Tourneen durch ganz Deutschland ihre Fans begeisterte. Kritiker, die hinter dem Projekt inszenierten Klamauk auf Kosten der Behinderten vermuteten, sind längst verstummt. Die Sendung erzählt die Geschichte dieses Projektes und seiner Musiker.

Bild links: Die Band "Station 17" in der Besetzung von 1999. Vorne rechts: Bandgründer Kay Boysen (© Foto: Enver Hirsch)