Mit dem eigenen Flugapparat in die Freiheit
Vierzig Jahre nach einem gescheiterten Fluchtversuch aus der DDR

Sendetermin: Montag, 15. Mai 2017, 10.05 und 19.20 Uhr, SWR2 Tandem - 25 Minuten

Autor: Thomas Gaevert
Sprecher: Sebastian Schäfer, Sebastian Röhrle, Uwe-Peter Spinner
Regie: Felicitas Ott
Redaktion: Ellinor Krogmann

Sendung anhören: [hier]
Manuskript im .pdf-Format: [hier]

Rudolf Pastor, aufgewachsen in der DDR, hatte nur einen Traum: frei zu sein! Ein erster Fluchtversuch in Richtung Westen scheiterte. Die Folge: Zwei Jahre Zwangsarbeit in Zittau. Im Sommer 1976 versuchte er es erneut mit Hilfe eines selbstgebauten Flugapparates. Doch das Unternehmen wurde verraten.


 Rudolf Pastor                                     Der selbstgebaute Flugapparat
 Fotos: © 2017 Thomas Gaevert           © 1976 Rudolf Pastor

Vierzig Jahre später begibt sich Rudolf Pastor noch einmal auf Spurensuche: Wie kam es zu dem Verrat? Was geschah mit dem Flugapparat, nachdem er von der Stasi beschlagnahmt wurde? Und hätte sein Plan wirklich funktionieren können?