Spitzelnde Freunde
Deutschland und der amerikanische Geheimdienst NSA

Sendetermin: 19.11.2014, 22.03 Uhr, SWR2 Feature - 55 Minuten

Autor: Thomas Gaevert, Söhnke Streckel
Redaktion: Wolfram Wessels
Sprecher: Bernd Gnann, Klaus Hemmerle, Jannek Petri, Sebastian Schwab
Technik: Daniel Sänger, Sonja Röder
Regie: Iris Drögekamp

Interviewpartner:
Klaus Eichner, ehemaliger Mitarbeiter des MfS / Aufklärung / HVA der DDR
Prof Dr. Joachim Wolf, Ruhruniversität Bochum
William E. (Bill) Binney, ehemaliger technischer NSA-Direktor
Thomas Drake, ehemals externer NSA-Zuarbeiter
Daniel Bangert, Fachinformatik-Student
Daniel Domscheit-Berg, Daniel Domscheit-Berg, Informatiker, Mitbegründer und
bis 2010 Sprecher der Enthüllungsplattform Wikileaks

Weitere O-Töne:
Erich Mielke, bis zum 07.11.1989 Minister für Staatssicherheit der DDR
Keith B. Alexander,, ehemaliger NSA-Direktor
George Blake, ehemaliger britischer Doppelagent
Bryce Jones, 2012 leitender Projektingenieur des Kommando- und Führungszentrums der US-Army in Wiesbaden
Karl Koch, 1989 Initiator einer deutschen Hackergruppe
Bernon F. Mitchell, 1960 in die Sowjetunion übergelaufener NSA-Kryptologe
Gerhard Schröder, Bundeskanzler, am Abend des 11.09.2011 anläßlich des Anschlags auf das WTC New York

Sendung anhören: [hier]
Manuskript im .pdf-Format: [hier]


Spätestens seit den Enthüllungen von Edward Snowden ist die amerikanische National Security Agency, kurz NSA genannt, in aller Munde. Obwohl Deutschland seit 1994 souverän ist, blieben die US-Streitkräfte und ihre Geheimdienste hier weiterhin stationiert. Sie können vom exterritorialen Boden ihrer Kasernen aus handeln, ohne dass die Bundesregierung einen nennenswerten Einfluss darauf hat.

Nach den Anschlägen vom 11. September 2001 erklärte sich Deutschland mit den USA solidarisch, deren »Krieg gegen den Terror« uneingeschränkt zu unterstützen. Entsprechende Geheimverträge folgten. Seitdem führt die NSA unter dem Deckmantel der Terrorbekämpfung einen nachrichtendienstlichen Krieg auch von deutschem Boden aus. Die Aktivitäten des Geheimdienstes haben eine lange Tradition,
die er nicht aufzugeben gedenkt.

NSA-Logo: wikipedia (gemeinfrei)