Bloß weg!
Straßenkinder in Deutschland

Sendetermin: 04.04.2012, 10.05 Uhr, SWR2, Sendereihe Tandem, 25. Min.

Autor: Thomas Gaevert
Redaktion: Petra Mallwitz
Regie: Günter Maurer

Sendung anhören: [hier]
Manuskript im .pdf-Format: [hier]

Anja war sechzehn, als sie beschloss, ihr Zuhause zu verlassen. Dauerstress mit ihren Eltern, den vier Geschwistern - und irgendwie habe sie sich auch vernachlässigt gefühlt, erinnert sich die junge Frau heute. Anja suchte sich ihre eigene kleine Familie und fand sie in einer Gruppe von anderen Jugendlichen, die auf der Straße lebten. Irgendwann schlug sie sich bis nach Hamburg durch und lebte dort vier Jahre unter einer Brücke - zusammen mit anderen Obdachlosen.

Vorsichtige Schätzungen gehen von etwa zwanzigtausend sogenannten Straßenkindern in Deutschland aus. Die meisten von ihnen versuchen einem Druck zu entfliehen, der sich schon länger im Zusammenleben mit ihren Familien aufgebaut hat. Nicht selten sind es Gewalt, psychische Erkrankungen der Eltern oder Konflikte mit dem neuen Lebenspartner eines Elternteils, der sie von Zuhause flüchten ließ. Doch wie kann man Jugendlichen helfen, die alle Brücken in ein geregeltes Leben hinter sich abgebrochen haben?